Schleuse bei Birsfelden

Reuss-Aare-Rhein-Tour

(Luzern)/Gisikon-Root - Basel


Mit Kanu und Zelt in einer kleinen Gruppe auf drei Flüssen durch die halbe Schweiz.
Eine abenteuerliche Reise auf der Sie eine der längsten naturbelassenen Flussstrecken des Schweizer Mittellandes kennen lernen.

 

Detailprogramm

1. Tag (Luzern)/Gisikon – Ottenbach

Wir treffen uns am Morgen beim Gasthof Tell in Gisikon. Nach einer kurzen Kennenlernrunde beginnen wir mit dem Aufbau und dem Beladen der Boote. Der Führer gibt noch einige Tipps und Sicherheitsinstruktionen fürs Kanufahren. Nach kurzer Zeit haben alle ihr Kanu im Griff.
Am Abend schlagen unsere Zelte auf dem Zeltplatz in Ottenbach auf.

2. Tag  Ottenbach– Sulz

Nach einem kräftigen Morgenessen brechen wir die Zelte ab und packen unser Gepäck und das Material wieder auf die Kanus. Dank der guten Strömung der Reuss erreichen wir gegen Mittag den Flachsee bei Rottenschwil. Nach der Mittagspause durchqueren wir diesen See. Bei Bremgarten erwarten uns zwei Wehre. Wir nehmen uns die Zeit und machen eine kurze Stadtbesichtigung. Wir übernachten auf dem Zeltplatz bei Sulz.

3. Tag Sulz – Waldshut (D)

Heute erwartet uns der schönste Abschnitt auf der Reuss. Unterhalb von Sulz durchquert die Reuss eine wildromantische Waldschlucht. An einigen Stellen müssen wir grossen, bemoosten Steinen im Flussbett ausweichen. Bei Turgi fliesst die Reuss in die Aare. Auf dem Weg nach Koblenz liegen noch zwei Wehre, welche wir jedoch ohne Probleme umtragen. Vor dem zweiten Wehr durchqueren wir den Stausee von Klingnau. Der Stauseee ist ein bekanntes Vogelreservat. In Waldshut übernachten wir auf dem Zeltplatz.

4. Tag Waldshut (D) – Murg (D)

Ab heute befinden wir uns auf dem Rhein. Wir fahren an der Stadt Waldshut vorbei Richtung Laufenburg. In Laufenburg machen wir einen kurzen Halt und schauen uns das Städtchen an. Danach geht es weiter Richtung Säckingen. Die zwei Wehre der Kraftwerke Albbruck und Laufenburg überwinden wir mit den Schiffstransporteinrichtungen. Die Nacht verbringen wir auf einem Naturzeltplatz in Murg.

5. Tag Murg (D) – Kaiseraugst

Von Wallbach bis Rheinfelden durchquert der Rhein ein wenig besiedeltes Gebiet. Wir geniessen die Ruhe. Kurz vor Rheinfelden kommen wir am Schloss Beuggen vorbei. In Rheinfelden machen wir einen Halt. Gegen Abend erreichen wir Kaiseraugst. Wir übernachten auf dem Zeltplatz.

6. Tag  Kaiseraugst – Basel

Auf der Strecke nach Basel dürfen wir zweimal die Schleuse benützen. Im Rheinhafen bei Birsfelden ziehen wir an den grossen Rheinschiffen vorbei. Schon bald erscheinen die ersten Türme von Basel. Wir geniessen die spektakuläre Fahrt durch die alten Teile der Stadt. Unsere Tour endet am frühen Nachmittag mitten in Basel vor der Mittleren Rheinbrücke.


Weitere Kanuferien
Aare-Tour Reuss-Aare-Rhein-Tour Doubs-Tour Karte Kanuferien